allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kursangebote und Workshops

 

Die Kurszeiten von LU YOGA sowie die aktuellen Yogakurse und Veranstaltungen werden auf der Website www.lu-yoga.de veröffentlicht und laufend aktualisiert.

 

1.2

Das Yogastudio, LU YOGA, Inhaberin Lena Loewer, behält sich das Recht vor, notwendige Änderungen bezüglich auf die Öffnungszeiten und die allgemeinen Kursangebote in dem  Studio sowie auf Lehrer der jeweiligen Kurse und Workshops vornehmen zu dürfen. Sobald eine solche Änderung geschieht, wird diese auf der Website www.lu-yoga.de und in dem Yogastudio LU YOGA bekanntgegeben.

 

1.3

Sollten weniger als drei Teilnehmer an einem Workshop angemeldet sein, behält sich das Yogastudio LU YOGA das Recht vor, den Yoga- Workshop nicht stattfinden zu lassen. Bereits angemeldete Teilnehmer werden spätestens 7 Tage vor dem Workshop benachrichtigt. Sollte es zu diesem Zeitpunkt kein Ersatztermin geben, wird die bereits getätigte Teilnehmergebühr umgehend erstattet. Im Falle eines Ersatztermins, wird der bereits getätigte Betrag verrechnet. Sollte der Teilnehmer an dem Ersatztermin nicht teilnehmen können, kann wenn gewünscht der Betrag erstattet werden.

 

1.4

Sollte ein Teilnehmer aufgrund von Krankheiten oder Verletzungen an einem Workshop nicht teilnehmen, so ist der Teilnehmer verpflichtet dies unverzüglich der Studioleitung bis spätestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn, mitteilen. Bei Vorlage eines Attestes kann der bereits geleistete Betrag zurück erstattet werden.

 

2. 10er Karten

 

Die LU YOGA 10er Karten sind personalisiert für jeweils eine Person und nicht auf dritte übertragbar. Ausgenommen hiervon sind der Ehe- und Lebenspartner. Im Einzelfall kann die 10er Karte übertragen werden, wenn besondere Gründe wie Umzug, dauerhafte Krankheit oder Verletzungen eintreten. Dies ist nach Absprache mit der Studioleitung möglich.

 

2.1

10er Karten haben eine Gültigkeit von 6 Monaten. 

Eine Rückerstattung bezahlter 10er Karten ist nicht möglich sowie auch nicht von ungenutzten Yogastunden.

Bei Kursausfall wegen Krankheit / nicht vertreten Kursen während eines Urlaubes des jeweiligen Yogalehrers,  wird die 10er Karte um diesen Zeitraum zu Gunsten des Schülers verlängert.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen 

 

Die Preise für die 10er Karten, die Drop-in Stunden, Probestunden sowie für die Yoga-Flatrate sind jederzeit auf der Website www.lu-yoga.de, frei einzusehen. 

 

3.1

Probestunden und Drop-in Stunde sind vor Beginn der Yogastunde an der Rezeption zu bezahlen. Der jeweilige Betrag kann in Bar oder auch per Kartenzahlung erfolgen. 10er Karten können sowohl vor als auch nach der Yogastunde gekauft werden. Der Betrag hier für kann in Bar, Kartenzahlung oder per Überweisung erfolgen.

 

4.Mitgliedschaft

 

Allgemeine Infos zu der Mitgliedschaft 

 

Die Mitgliedschaft berechtigt zur unlimitierten Nutzung des regulären Stundenangebotes für 12 Monate ab Vertragsbeginn. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar. Bei der „monatlichen Zahlung“ wird der entsprechende Tarif zum Vertragsbeginn und von dort an immer monatlich am 5. des Monats per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen.

Bei einem monatsmittigen Eintritt in die Mitgliedschaft bei LU YOGA werden die Resttage ( Vorabnutzung ) des  Monats zusammen mit dem Grundtarif im darauf kommenden Monat zusammen eingezogen.

Im Falle einer nicht eingelösten oder zurückgereichten Lastschrift erhebt LU YOGA eine Bearbeitungsgebühr von 12,-€ zzgl. zum Monatstarif. Eine Rückerstattung bei Nichtnutzung des Angebotes ist ausgeschlossen. Ebenso besteht eine Zahlungspflicht, auch bei Nichtnutzung.

Die Yoga-Flatrate / LU YOGA Mitgliedschaft wird vertraglich festgehalten. Der Schüler erhält ebenso eine Kopie seines Vertrages. Der monatliche Beitrag wird per Lastschriftverfahren von LU YOGA eingezogen.

Nach Ablauf der Grundlaufzeit der Mitgliedschaft kann der Vertrag mit einer Frist von 6 Wochen zum Vertragsende gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform (zu senden an den Firmensitz von LU YOGA, Lena Loewer, Ruhrtalstraße 33a, 45239 Essen ) und wird nach Eingang (als Eingangsdatum gilt der Poststempel) bestätigt. Sollte keine Kündigung vorliegen verlängert sich das Vertragsverhältnis stillschweigend um die Grundlaufzeit der Mitgliedschaft zu den bisherigen Konditionen. Sollte der Tarif „Vorkasse“ gewählt worden sein, wird eine erneute Rechnung für den neuen Laufzeitabschnitt gestellt. Auch hier verlängert sich der Vertrag automatisch nach Ablauf der Grundlaufzeit. Bei der Variante „monatliche Zahlung“ werden die Beiträge wie gehabt monatlich eingezogen. 

Eine außerordentliche Kündigung kann bei Nachweis über ein ärztliches Attest, welches eine dauerhafte Untauglichkeit für das Ausüben von Yoga bescheinigt, mit einer Frist von sechs Wochen erfolgen. Sie ist des Weiteren mit einer Frist von sechs Wochen möglich, wenn ein Wohnortwechsel von mehr als 50km Entfernung durch eine Meldebescheinigung nachgewiesen wird. Ein Anspruch auf Rückzahlung der per Vorkasse geleisteten Beträge besteht in diesen Fällen nicht. 

 

4.1 Mitgliedschaft und Krankheit / Pausieren von Mitgliedschaften

Bei Erkrankungen von mindestens zwei Wochen kann nach Vorlage eines ärztlichen Attestes über diesen Zeitraum die Mitgliedschaft kostenfrei um diesen Zeitraum verlängert werden (anrechenbar sind nur ganze Krankheitswochen). Das Recht auf Kündigung erlischt in der krankheitsbedingten Pause.

Nach einer Schwangerschaft stellen wir auf Nachfrage den Vertrag für maximal zwei Monate frei (keine Abbuchung, keine Inanspruchnahme des Kursangebotes, während der Pause besteht kein Recht auf Kündigung).

Alle Vertragspausen enden spätestens nach Ablauf der vereinbarten Zeit automatisch oder, wenn dieser früher ist, mit dem ersten Besuch im Studio. Mit Ende der Vertragspause beginnt der Abbuchungsrhythmus wieder regulär.

Einmal pro Vertragsjahr kann die 12-Monats-Mitgliedschaft pausieren. Die Pause beträgt einen Monat und ist uns vorab schriftlich (an den Firmensitz) mitzuteilen. Die Mitgliedschaft kann während der Pause nicht gekündigt werden.

 

5. Rabatte und Werbeaktionen

 

Rabatte und Werbeaktionen sind nur für den jeweiligen Zeitraum beschränkt. 

 

6. Standortwechsel 

 

LU YOGA nimmt sich das Recht vor, über eventuelle Standortwechsel bestimmen zu dürfen und diese auch durchzuführen. Sollte der neue Standort mehr als 5 Kilometer weit entfernt von dem vorherigem Studio sein und aufgrund dessen die weitere Teilnahme an dem Yogaunterricht nicht erfolgen , können bei bereits erworbenen 10er Karten, die noch nicht genutzten Stunden zurück erstattet werden. 

Bei abgeschlossenen Mitgliedschaften, gilt das oben Gesagte, mit dem Unterschied, dass weitere monatliche Beiträge eingestellt werden und der Vertrag aufgehoben wird. Die Rückerstattung des bereits genutzten Zeitraumes ist nicht möglich.

 

7. Haftung 

 

Den Schülern wird dazu geraten, keine Sach- oder Wertgegenstände mit in das Yogastudio zu nehmen. LU YOGA übernimmt keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten für mitgebrachte Sach- oder Wertgegenstände. Das Deponieren von Geld, Sach- oder Wertgegenständen in den Yogaräumen ist dennoch gestattet und wird toleriert aber auch hier gilt keinerlei Haftung für diese Gegenstände. Der Schüler ist verpflichtet dafür zu sorgen, dass mitgebrachte Gegenstände, den Unterricht nicht stören und auch den Yogalehrer in keiner Weise benachträchtigen. 

 

7.1

Bestehende gesundheitliche Beschwerden müssen vom Schüler eigenverantwortlich in den Anmeldebögen angegeben werden. Sollte sich der allgemeine gesundheitliche Zustand vor,- oder während des Unterrichts sich plötzlich verändern, so ist dies dem Lehrer unverzüglich mitzuteilen. Der Schüler erkennt an, dass die Kursleitung keinerlei Verantwortung für eventuell entstehenden nachteilige gesundheitliche Auswirkungen übernimmt.

 

8. Datenschutz

 

LU YOGA, Lena Loewer,  erhebt, übermittelt, verarbeitet und speichert die die jeweiligen Verträge betreffenden personenbezogenen Daten, soweit und solange dies für die Begründung, Ausführung und Abwicklung des Vertragsschlusses erforderlich und die Gesellschaft zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist.