DSC06300_edited.png

Lena
Studioinhaberin 

Vinyasa Yoga | Yin Yoga | Personaltraining

Mein Spitzname ist Lena Lu.

Daher LU YOGA ;)

 

Nun zu meiner Geschichte:

 

Mit 24 Jahren ging ich nach Australien mit der Absicht, zu mir zu finden, zu erfahren, wer ich wirklich bin. Ich kündigte meinen Job, beendete meine unglückliche Beziehung und war nur noch gespannt was die große weite Welt zu bieten hat.

 

Nach vier Monaten erfuhr ich bereits, was Gutes, zu gutes Essen bewirken kann, nämlich dass man nicht mehr in die berühmte Lieblingsjeans passt. Nach einem weiteren Monat hatte ich bereits zwölf Kilogramm zugelegt. Vielleicht hatte es auch etwas damit zu tun, dass ich aufgehört hatte zu rauchen. 

Es musste sich etwas ändern.

 

Durch Zufall begegnete ich Shi. Shi ist nach Australien ausgewandert und unterrichtet dort Yoga. Bei ihr hatte ich meine erste Yogastunde. Ich erzählte ihr, wie sehr mich mein Gewicht belastet und alles was damit in Verbindung steht, nämlich unglücklich und unzufrieden mit sich selbst zu sein. Shi wollte mir helfen und bot mir an, einen Ernährungsplan zu erstellen und mich individuell in Yoga zu unterrichten. Dreimal in der Woche bekam ich mein ganz individuelles  Personal Training. Mit der Zeit nahm ich ab,   stellte meine Ernährung um und lebte bewusster. Ich lernte gelassener an das Thema ran zu gehen.

 

Zurück in Deutschland war ich so sehr von der Yoga-Welt fasziniert, dass ich mich entschlossen hatte, eine Yoga-Ausbildung zu machen. Ich absolvierte die Ausbildung in einem renommierten Studio in Düsseldorf. In dieser Zeit verlor ich die restlichen Kilos und war wieder in meinem alten/neuen Körper, nur vielleicht noch etwas glücklicher.

 

Während der Ausbildung wurde mir schnell klar, dass ich Yoga an meine Mitmenschen weitergeben möchte. Auf meinen Reisen durch Südostasien bin ich den Spuren des Yogas nachgegangen und habe mich inspirieren lassen. In Myanmar, im alten Burma, unterhielt ich mich lange mit einem Mönch in einem sehr schönen Tempel. Ich erzählte ihm von meiner Ausbildung. Durch ihn sah ich alles noch viel deutlicher und auch die Möglichkeiten, die ich durch meine Yoga-Ausbildung hatte.

Yoga noch mehr weiterzugeben. Ich wollte nun mein eigenes Studio. 

Mein LU YOGA Studio.

 

Und heute weiß ich, dass es damals gut war unglücklich und unzufrieden gewesen zu sein und das es gut war 16 Kilo zugenommen zu haben. Ich musste durch diese Tiefen in meinem Leben gehen um meine wahre "Bestimmung" zu finden. 

Yoga macht mich glücklich, jeden Tag aufs neue.

Meine Bestimmung ist es Yogalehrer zu sein und mit LU YOGA einen Ort zum Wohlfühlen, Kraft tanken und Entspannen geschaffen zu haben.

 

Lena 

_edited.png

Sandy 

Vinyasa Yoga | Yin Yoga | Meditation

Als ich angefangen habe zu meditieren, hat sich meine Sicht auf mich und andere grundlegend geändert. Ich habe begonnen, das Leben intensiver wahrzunehmen. Mein Blick wurde klarer und die Farben bunter. Yoga in mein Leben zu integrieren, war dann quasi unumgänglich. Wo Meditation ist, ist Yoga nicht weit. Schnell habe ich entdeckt, wie viel Freude mir die Bewegung auf der Matte macht. Wie gut es mir körperlich und mental tut. Wie wohl ich mich fühle, wenn ich in ein Yogastudio trete. Noch heute ist es für mich jedes Mal ein besonderer Moment, wenn ich meinen Fuß in ein Studio setzte, meine Schuhe ausziehe und mir ein Platz für meine Matte suche. Hast du das auch?

 

Nicht immer schaffen wir es, in unserem Alltag uns Zeit für uns selbst zu nehmen. Dabei ist genau das, für unsere mentale Gesundheit so wichtig. In meinen Yogastunden möchte ich dir genau dafür den Raum geben, die Möglichkeit deine Energie wieder aufzuladen und runterzukommen.

 

Zudem sitzen wir im Alltag zu viel und bewegen uns einseitig. Ich kenne das von meinem Job im Büro sehr gut. Körperlich schaffen wir in meinem Stunden den Ausgleich dazu, durch viel Raum und Länge. 

 

Meine Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich in Frankfurt bei Inside Yoga gemacht. 

_edited.png

Erik

Vinyasa Flow

Hi, 

 

ich bin Erik :)

 

Auch ich bin aus den klassischen Gründen zum Yoga gekommen.

Meine Rückenschmerzen waren so stark, dass nichts mehr ging. Relativ schnell merkte ich dann, dass Yoga nicht nur diese Schmerzen verschwinden ließ, sondern es passierte noch soviel mehr…

 

Ich bin für ein internationales Unternehmen im Verkauf tätig und somit tagtäglich mit Reisen, Erfolgen aber auch unzähligen Problemen konfrontiert. Das damit verbundene Kopfkino lässt mich nur sehr schwer zur Ruhe kommen. Hier kommt jetzt Yoga ins Spiel. 

 

Tapas bedeutet nicht nur Disziplin, Durchhalten und Ertragen, sondern damit geht auch ein inneres Feuer einher. Es ist diese Energie, die ihr in meinem Flows im Raum spürt (ihr könnt sie auch sehen, wenn das Wasser an den Fenstern herunterläuft ;)). Dieses innere Feuer ist im wahrsten Sinne des Wortes auch tatsächlich ein Spiel mit dem Feuer. Es gilt hier die Balance zu finden und nicht zu viel zu sein.

 

Ich nutze kraftvolle und dynamische Flows, um mein monkey mind unter Kontrolle zu halten und um zur Ruhe zu kommen. Gleichzeitig lasse ich mich nur ungern in starre Regeln pressen. Ganz nach dem Motto out of the box thinking, verknüpfe ich klassische Asanas mit modernen und vielleicht auch unkonventionellen Bewegungsabläufen. Wir haben in jedem Fall genügend Zeit, um Neues auszuprobieren und was auf keinen Fall fehlen wird, ist der Spaß.

 

Denn auch darum geht es doch, oder?

 

Das Leben bringt von ganz allein Tag für Tag unzählige Herausforderungen mit sich.

Lasst uns in meinen Stunden abschalten, neue Kraft und Energie tanken und vor allem, lasst uns nicht alles so ernst nehmen. Ich freue mich auf euch, bis bald auf dem Playground.

eylin.JPEG

Eylin

Hatha Yoga

Hi Ich bin Eylin.

Yoga ist ein wichtiger Teil meiner ganz persönlichen Reise durch das Leben. 

 

Wie so Viele, fand ich meinen Weg zum Yoga aufgrund von chronischen Schmerzen. 2004 besuchte ich (noch zu Schulzeiten) mit knapp 15 Jahren meine ersten Yoga Stunden. Yoga war zunächst eine Möglichkeit mir selbst zu helfen. Ich fand dort stets meinen Ausgleich zu den Herausforderungen des Alltags. 

 

An Hatha Yoga fasziniert mich, dass ich durch Detailarbeit und die Achtsamkeitsschulung während der Praxis bekannte Asanas immer wieder in ganz neuer Qualität entdecken darf. Was wir während der Praxis kultivieren - Ruhe zu bewahren während wir Anspannung erleben - lässt sich so wunderbar auf unser ganzes Leben übertragen.

 

Yoga ist über die Jahre hinweg viel mehr als nur ein Hobby geworden.Es ist: Leidenschaft und Herzensprojekt! Aufgrund meines Wunsches auch Andere dabei zu unterstützen, sich selbst zu helfen und körperliches Wohlempfinden zu schaffen, absolvierte ich von 2020 bis 2021 die Ausbildung zur Yogalehrerin bei Yoga Nova. Im Rahmen der Ausbildung  lernte ich meine Kompfortzone zu verlassen und mich persönlich weiterzuentwickeln. Ich darf im Zuge des Yoga Nova Mentoring-Programms bis heute stetig unfassbar viel dazu lernen und vertiefen. 

Anna GOetz.JPEG

Anna

Hatha Vinyasa

Mein Name ist Anna, ich studiere Osteopathie und bin sowohl Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt Gynäkologie und Zykluscoach als auch Yogatherapeutin.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit Frauen auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Leichtigkeit in ihrem Leben zu begleiten. 

Nach einer langen Kampfsportkarriere entdeckte ich die Yogapraxis für mich, welche seitdem ein ständiger Begleiter auf meinem Weg darstellt. 

2019 absolvierte ich eine Yogalehrerausbildung auf der wunderschönen Insel Gozo in der Nähe von Malta. Ein Jahr später entschied ich mein Wissen in diesem Bereich zu vertiefen und absolvierte eine Yogatherapieausbildung. 

Da meine Therapie und Yogapraxis ein ganzheitliches Konzept bilden, fließt in meine Yogastunden viel Wissen aus meinem Studium und meinen Ausbildungen mit ein. 

64865dfe-d5e6-4e6c-9e52-ea883d4f2030.jpg

Diana

Hej ihr Lieben, 

 

Diana hier, Mama eines Sohnes und passionierte Yogalehrerin. Meine tiefe Verbundenheit zum Yoga begann durch persönliche Lebensereignisse, die mich dazu brachten das Leben aus einer anderen Perspektive zu sehen. Und so brachte meine Reise mich 2019 für einen längeren Zeitraum nach Indonesien, wo ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin absolvieren durfte. Dort habe ich erfahren, wie faszinierend die Yoga-Philosophie für mich ist. Eine regelmäßige Yogapraxis kann sich positiv auf das Wohlbefinden, die Gesundheit, die Denkweise und das Verhalten der Menschen auswirken. 2020 zog es mich nach Berlin, wo ich die Weisheiten des YIN & TCM vertiefen durfte. Bewegung, Ernährung, Mindfulness, positive Psychologie und auch die Spiritualität sind für mich ebenfalls wichtige und gleichzeitig so wertvolle Bestandteile, in denen ich mein Wissen immer weiter vertiefe. 

 

In meinen Kursen führt der Atem die Bewegung. Ich balanciere meine Sequenzen mit starken Asanas und sanftem Loslassen, verbunden mit fließenden Übergängen, begleitet von Musik. Ich möchte, dass meine Schüler ihren Körper kennen lernen, indem sie sanft ihre ganz eigenen Bewegungsräume und Grenzen entdecken. Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Erfahrung zu teilen, aber auch von euch zu lernen. Wir sehen uns auf der Matte!

 

Love,

Diana